general

Mikroplastik im Meer durch Funktionskleidung?

Plastikmüll

Plastikmüll ist ein Riesenproblem, klar, aber was hat das denn jetzt mit dir zu tun?

Deine stylische Wasserflasche wird doch aus dem Wassersprudler befüllt, Obst und Gemüse kommen unverpackt frisch vom Markt, ohne Coffee-to-go Becher gehst du nicht aus dem Haus und von Plastiktüten bekommst du Ausschlag. Und doch trägst gerade du als Sportler signifikant zur Entstehung von Mikroplastik bei.

Es geht beim Thema Mikroplastik nicht primär um PET-Flaschen, Trinkbecher oder Einkaufstüten. Diese werden ja meist dem organisierten Reyclingprozess zugeführt. Es geht vielmehr um Partikel wie Feinstaub, Reifenabrieb, Kosmetika und eben auch synthetische Bekleidung.

Nach einer neueren Untersuchung der Weltnaturschutzunion (IUCN) stammen die Mikroplastikpartikel in den Weltmeeren zu einem erheblichen Teil aus synthetischer Kleidung. Bei jeder Wäsche lösen sich kleinste Fasern aus deinem Funktionsshirt und gelangen so in das Abwasser. Kläranlagen können diese Partikel nur sehr begrenzt herausfiltern.

Die paar Fasern spielen doch wohl kaum eine Rolle!

Da muss ich dich leider enttäuschen. Zirka 15 bis 30 Prozent der Menge an Plastikmüll, die jährlich ins Meer wandert, ist Mikroplastik. Und davon stammen wiederum laut IUCN, ungefähr 35 Prozent alleine nur aus synthetischer Bekleidung. Um diese Dimensionen etwas zu veranschaulichen –  Schätzungen gehen davon aus, dass auf diese Weise in einer Stadt wie Berlin täglich eine Plastikmenge von über 500.000 Plastiktüten in das Abwasser gelangen.

Und nun?

Nicht mehr Waschen oder auf Funktionskleidung verzichten? Eine recht einfache pragmatischen Ansatz bietet der Guppyfriend. Dies ist im Prinzip ein Wäschebeutel mit „Mikroplastik-Filterfunktion“. Das feinporige Material aus Polyamid hält viele der kleinen Mikrofasern zurück. Nach dem Waschen werden die Faserrückstände, die im Guppyfriend hängengeblieben sind, über den Hausmüll entsorgt.

Und ja, die Waschwirkung soll sich durch den Guppyfriend nicht verschlechtern. Deine Funktionskleidung wird sogar länger schön bleiben, da weniger Faserabrieb entsteht.

Ich wurde im Zuge der OutDoor 2018 in Friedrichshafen auf diese Produkt aufmerksam. Gerade im Outdoorbereich spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Kennst du den Guppyfriend? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Empfehlenswert?

Referenz und weiter Informationen auf 

Werbung

 

GUPPYFRIEND WASHING BAG
29,95 €

 

3 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das:

Fit bleiben ist angesagt!

Folge mir jetzt kostenlos mit Deinem Wordpress.com Account und verpasse keinen Beitrag mehr!

Follow crossboxsports on WordPress.com