running

Gozo Halbmarathon 2019 – Laufreise

cof

[enthält Werbung]

Gozo Halbmarathon 28. April 2019

Ein Halbmarathon auf Gozo? Ja, den gibt es jedes Jahr und dies bereits schon seit dem Jahr 1977. Ein kleines gut überschaubares Laufevent, aber doch mit internationalem Flair. Die Idee zur Teilnahme entstand bei unserem letzten Urlaub auf Malta – weshalb nicht eine kleine Auszeit mit dem Lieblingshobby verbinden?

Die Anreise

Nürnberg empfängt uns mit Nieselregen bei 8° Celsius. Unser Auto darf es sich bis zur Heimreise auf einem Parkplatz gemütlich machen.

Warten in Nürnberg

Der Abflug verzögert sich um eine Stunde. Prima, fängt ja schon gut an. Endlich, es geht los. Harte Sitze, wenig Beinfreiheit und kostenpflichtige Bordverpflegung. Günstig fliegen hat eben seinen Preis. Wie auch immer, die zweieinhalb Stunden vergehen und wir landen kurz vor 22:00 Uhr in Malta.

Ankunft in Malta

uf zum Mietwagenschalter von Budget, dem lokalen Partner von Sunnycars*. Nur vier Partien warten, das sollte schnell gehen, ist ja auch alles bereits vorgebucht. Eine Stunde später erhalten auch wir unseren Mietwagen. Das geht bei anderen Anbieter deutlich schneller.

Jetzt ist nochmals die volle Konzentration gefordert. Als ehemalige englische Kolonie herrscht auf Malta Linksverkehr und Schlaglöcher sind nicht gerade selten. Eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung ist da durchaus beruhigend.

Gut, dass die Fähre von Malta nach Gozo die ganze Nacht in Betrieb ist. So erreichen wir schließlich gegen 1:30 Uhr das B&B Rigiana. Emanuel empfängt uns herzlich und bald fallen wir todmüde ins Bett.

Die Unterkunft

die Sonnenterasse

Beim gemütlichen Frühstück auf der Sonnenterrasse ist der Anreisestress bereits vergessen und der Alltag liegt weit hinter uns.

Frühstück am Pool

Das Rigiana ist ein liebevoll restauriertes und sehr gepflegtes B&B mit drei Doppelzimmern.

der Eingang zum Rigiana

Bei Tageslicht ist der Eingang noch gut erkennbar, bei Dunkelheit kann man schon mal länger suchen.

Starterpaket

Wir fahren nach Xaghra dem Start und Zielpunkt des Gozo Halbmarathons. Bekannt ist dieser Ort unter anderem für Ġgantija einem gut 6000 Jahre alten neolithischen Tempel. Auf dem dazugehörenden Freigelände dieser imposanten Anlage fand dieses Jahr das erste Mal eine kleine Expo mit diversen Vorträgen statt.

Unser Starterpaket inklusive hochwertigem Funktionshirt wartet schon auf seine Abholung. Kostet bei rechtzeitiger Buchung gerade einmal 12,- EUR.

das Starterpaket abholen

Doch der Lauf ist ja erst morgen. Heute heißt es locker bleiben und noch etwas die Beine bewegen – sprich Sightseeing.

Sightseeing

Auf Gozo ist ein Mietwagen definitiv empfehlenswert, alle Orte sind schnell erreicht, nur immer daran denken – Linksverkehr. Zuerst auf ein leckeres Eis nach Xlendi, einem kleinen Städtchen mit aussichtsreichem Küstenweg,

Xlendi Küstenweg

danach weiter nach Dwejra mit dem Inlandssee. Das fotogene „Azure Window“ steht ja schon länger nicht mehr, zieht aber immer noch viele Touristen an.

der Inlandssee bei Dwejra

Der Lauf

Früh am Sonntag Morgen füllt sich langsam der zentrale Platz vor der Basilika. Die Cafes und Bars haben bereits geöffnet, eine fast mystische Stimmung macht sich breit. Von Hektik keine Spur. Alles folgt seinen gewohnten Ablauf.

die Starter sammeln sich

Dann mit einem lauten Knall geht es für die über 500 Teilnehmer pünktlich um 8:30 Uhr auf die Laufstrecke.

es geht los
zuerst bergab
immer wieder mit schönen Weitblicken
Gozo ist nicht groß, die Halbmarathonstrecke
manchmal auch etwas ätzend
dann wieder abwechslungsreich
immer wieder neue Perspektiven
und dann über den roten Teppich ins Ziel
es gibt natürlich eine Medaille und ein Verpflegungspaket

Ausklang

Noch etwas die anderen Läufer anfeuern, die Stimmung atmen, dann gemütlich zurück zur Unterkunft, duschen, etwas abhängen und auf nach Wied Il-Mielaħ, das schöne Wetter genießen.


Wied Il-Mielaħ

Anschließend zu den alten Salzgewinnungsbecken bei Xwejni. Immer wieder ein eindrucksvoller Spaziergang.

„salt pans“

Rückreise

Leider schon wieder Montag. Nochmals Frühstück mit Aussicht auf der Sonnenterasse, dann bringt uns die Gozo Channel Line zurück auf die maltesische Hauptinsel.

good-bye Gozo
im Hintergrund Comino mit der blauen Lagune

Schön, der Rückflug ist erst spät am Abend, somit bleibt genügend Zeit für einen gemütlichen Tag am Strand. Mit 16° Celsius lädt das kristallklare Wasser an der Mellieha Bay zwar nicht zum Schwimmen ein, aber Wassertreten ist auch schön.

„beach day“ an der Mellieha Bay
sundowner

Fazit

Vier erlebnisreiche Tage gehen zu Ende. Der Gozo Halbmarathon ist sicher mit seinen 307 Höhenmeter nicht für eine persönliche Bestzeit geeignet, aber das internationale Läuferfeld aus über 50 Nationen, das hat schon was. Schön war’s. Nächstes Jahr, selbe Zeit, gleicher Ort. Ich bin dabei.

Weitere Infos zum Gozo Halbmarathon beim Veranstalter Teamsport Gozo

Transparenz/Werbung: Diese Reise wurde komplett selbst finanziert. Alle mit [*] gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

2 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das:

Fit bleiben ist angesagt!

Folge mir jetzt kostenlos mit Deinem Wordpress.com Account und verpasse keinen Beitrag mehr!

Follow crossboxsports on WordPress.com