running

Laufen im Winter – muss das sein?

Laufen im Winter - Nebel

Laufen im Winter

ist immer etwas Besonderes. Klar, drinnen auf dem Sofa ist es gerade so schön gemütlich, aber draußen, da lockt die frische klare Luft. Vielleicht liegt auch schon etwas frisch gefallener Schnee. Einfach herrliche Laufbedingungen und du wolltest ja immer schon etwas für dein Immunsystem tun.

Laufen im Winter hat in unseren Breitengraden meistens nichts mit Bestzeiten zu tun. Es ist eher dafür geeignet deine mühsam aufgebaute Form zu halten.

Ich laufe das ganze Jahr über, meistens 3-4 mal die Woche, auch im Winter. Schlechtes Wetter? Du kennst die Antwort. Deine Laufschuhe sind schon eingemottet? Pack sie wieder aus, lies meine 5 Gründe weshalb du unbedingt im Winter deine Laufschuhe schnüren solltest, geh nach draußen und lauf los.

#1 Routine

… genauso wie das morgendliche Zähneputzen müssen deine sportlichen Aktivitäten einen festen Platz in deinem Tagesablauf einnehmen. Der erfolgreiche Schlüssel für ein sportlich aktives Leben heißt – Regelmäßigkeit. Du gehst immer Freitag nachmittags laufen, dann behalte dies bei. Dieses Ritual hat deine Umwelt bereits akzeptiert, du hast dir diesen Freiraum geschaffen, nutze ihn.

#2 Keine Lust zu Nichts

… kurze Tage bedeuten weniger Sonnenlicht. Und weniger Sonnenlicht bedeutet eine reduzierte Produktion des für Glücksgefühle zuständigen Hormones Serotonin. Mit Hilfe eines sportlichen Ausdauertraining kannst du deinen Serotoninspiegel wieder anheben, du fühlst dich wieder aktiver und ausgeglichener. Keine Chance für die Winterdepression.

#3 Laufform halten

… über Monate hinweg hast du engagiert an deiner spezifischen Ausdauerleistung gearbeitet, sie Schritt für Schritt verbessert. Jetzt möchtest du plötzlich alles wieder aufgeben, nur weil es draußen etwas kälter ist? Und im Frühjahr startest du dann wieder bei null? Mach es besser, mit nur 2 – 3 Stunden Ausdauertraining pro Woche bleibst du in Form.

#4 Probiere etwas Neues

… die Wegbeschaffenheit lässt meist keine neuen Bestzeiten zu, deshalb konzentriere dich auf all die anderen Dinge, die den Sommer über etwas zu kurz gekommen sind. Das ungeliebte Lauf ABC, Stabilisationsübungen, Krafttraining, usw. lässt sich prima in eine Laufeinheit integrieren. Melde dich für einen Crosslauf an, oder probiere endlich einmal Trail Running aus, der Winter bietet so viele attraktive Spielformen, suche dir etwas aus.

#5 Bleib gesund

… Klimareize und körperliche Aktivität trainieren die Abwehrkräfte deines Körpers. Laufen im Winter ist jetzt zwar leider keine Garantie dafür, dass du keine Erkältung bekommst. Doch Bakterien und Viren haben mit dir dieses Jahr kein leichtes Spiel, denn du bist vorbereitet.

Wie verbringst du den Winter, in Laufschuhen oder auf der Ofenbank?

14 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das:

Fit bleiben ist angesagt!

Folge mir jetzt kostenlos mit Deinem Wordpress.com Account und verpasse keinen Beitrag mehr!

Follow crossboxsports on WordPress.com