training

Heavy Rope – Mach mal Wellen

Battle Rope

Heavy Rope Training, ursprünglich für den Kampfsport entwickelt, hat sich heute bereits im allgemeinen Fitnessbereich fest etabliert. Neben der Verbesserung der Kraftausdauer wird außerdem das Herz-Kreislaufsystem intensiv belastet. Du wirst dich wundern wie schnell deine Herzfrequenz bereits nach wenigen Schwüngen steil nach oben geht.

Heavy Rope – Power Rope – Fitness Rope – Battle Rope – wilde Seile viele Bezeichnungen existieren für dieses dicke schwere Seil. Es ist in den verschiedensten Materialien, Längen und Stärken erhältlich. Für die meisten von uns reicht wohl eine Seillänge von ungefähr 10 bis 15 Meter bei einer Stärke von 35 – 40 mm Durchmesser aus. Ein Heavy Rope* aus einem  unempfindlichen Kunststoffmaterial ist hervorragend geeignet für ein Training auch im Freien. Wenn du auch damit klettern möchtest, dann hole dir lieber ein Battle Rope* aus Hanfmaterial.

nicht nur schwingen

Hast du ein Seil, dann benötigst du nur noch einen festen Ankerpunkt. Hierfür eignet sich ein stabiler Posten oder eine Baum sehr gut. Schlinge das Heavy Rope einmal herum, so dass du zwei gleichlange Enden erhältst und schon kann es los gehen.

Es gibt natürlich zahlreiche Übungen mit dem Heavy Rope, die deinen Puls nach oben treiben und die Rumpfmuskulatur stärken. Die üblichen Bewegungsformen beinhalten Wellen, Schläge, Würfe und Spiralen, aber alle beinhalten ein auf-ab, beziehungsweise ein seitliches Schwingen mit den Armen. Youtube liefert hier unzähliges Anschauungsmaterial.

Die Grundübungen stärken hauptsächlich die Oberkörpermuskulatur wie zum Beispiel Arme und Schultern. Integriere einige Kniebeugen oder Ausfallschritte in dein Workout und schon hast du ein perfektes Ganzkörpertraining mit hohem Kalorienverbrauch.

Klettereinlage

Starte am besten mit einem 20 minütigen Intervalltraining zum  Beispiel 30 s Belastung / 30 s Pause. Wenn dir dies zu einfach ist, dann verlängere die Belastungszeit und verringere die Pausenzeit.

Viel Spaß beim Heavy Rope Training, dem Kraftausdauertraining mit Fun-Faktor.

Transparenz/Werbung: Alle mit [*] gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Anzeige

4 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das:

Fit bleiben ist angesagt!

Folge mir jetzt kostenlos mit Deinem Wordpress.com Account und verpasse keinen Beitrag mehr!

Follow crossboxsports on WordPress.com