training

Klimmzug, Liegestütz, Kniebeuge – einfach aber effektiv

klimmzug

Du möchtest ein forderndes Ganzkörpertraining, hast aber nur wenig Zeit, keine Lust aufs Fitnessstudio und detaillierte Trainingspläne sind dir ein Graus? Dann konzentriere dich auf die klassischen Basisübungen. Klimmzug, Liegestütz und Kniebeuge mehr Übungen benötigst du nicht.

Anleitung

Ein paar Minuten aufwärmen, dann legst du los. Einen Klimmzug schaffst du bestimmt, danach folgen zwei Liegestützen und den Abschluss der ersten Runde bilden drei Kniebeugen. Diese kleine Sequenz wiederholst du 20 Minuten lang. Ok, vielleicht ein bisschen eintönig aber sehr effektiv. Noch ein paar Minuten cool-down und du hast fertig.

Trainingsplan

  • 1x Klimmzug
  • 2x Liegestütz
  • 3x Kniebeuge
  • 20 Minuten, AMRAP

Ich schaffe aber keinen Klimmzug!

Vergiss die Ausreden, die bringen dich nicht weiter. Nutze eine Aufstiegshilfe oder spring hoch und lass dich langsam ab. Skaliere jede der drei Übungen so, dass sie deinem Trainingsstand entsprechen. Ok, du bist bereit, dir fehlt aber noch eine Klimmzugstange. Schau mal bei Amazon* vorbei, da gibt es qualitativ hochwertige für den Innen- und den Außenbereich.

Fordern, ja, aber niemals überfordern, so heißt die Devise im gesundheitsorientierten Fitnesstraining. Gründe weshalb du überhaupt Klimmzüge trainieren solltest findest du in meinem Beitrag „Klimmzug – der unterschätzte Klassiker“

Transparenz/Werbung: Alle mit [*] gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Anzeige

5 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das:

Fit bleiben ist angesagt!

Folge mir jetzt kostenlos mit Deinem Wordpress.com Account und verpasse keinen Beitrag mehr!

Follow crossboxsports on WordPress.com